Skip to main content
28.03.2022 Neues aus den Gemeinden

Boden gegen Beton im Graz­er Feld?

Das Grazer Feld, also der Raum südlich von Graz bis zur Staatsgrenze, ist der landwirtschaftlich wertvollste Boden unseres Bundeslandes! Wenn man aber die letzten Jahre Revue passieren lässt, wurde Hektar um Hektar verbaut und ist damit als Grundlage für alles Leben verloren gegangen.

Aus dem Boden schossen Logistikzentren, Terminals, gesichtslose Siedlungen nahe von historisch gewachsenen Ortskernen, Beton- und Asphaltwüsten, Straßen etc. Den sogenannten Speckgürtel von Graz, dazu zählen auch die Gemeinden Kalsdorf, Feldkirchen bei Graz, Wundschuh und Werndorf, ereilt dasselbe Schicksal wie beispielsweise Vösendorf bei Wien: begrenzt von vielspurigen Autobahnen, der Eisenbahn, Einkaufszentren und riesigen Hallen, weitgehend „zu-asphaltiert“.

Nunmehr kommen noch Begehrlichkeiten hinzu, die wenigen noch freien Grün- und Ackerflächen für Photovoltaikanlagen zu nutzen, anstatt diese Anlagen, die wir für eine Energiewende dringend benötigen, vorwiegend auf den vielen Dachflächen unterzubringen. Weil es billiger ist, die PV-Anlage in der Wiese aufzuständern als die bestehenden Dächer so weit zu adaptieren, dass sie diese Anlagen aufnehmen können.

Aus Beton entsteht kein neues Leben

Kann es uns komplett egal sein, was mit unseren Böden, unserer Lebensgrundlage geschieht? Wiegen Einzelinteressen schwerer als der verantwortungsvolle Umgang mit einer unserer wichtigsten Ressourcen, dem Boden? Müssen Gemeinden all dem tatenlos zusehen?
Leider verfügen auch die Gemeinden selbst kaum über eigene Flächen, die sie schützend für die nächsten Generationen bewahren und als Ruhe- und Erholungsgebiet erhalten können.

Daher muss es unser vordringliches Ziel sein, Umwidmungen de facto zu stoppen und brach liegende Flächen anzukaufen, damit wenigstens ein Teil jenes Geldes in die Zukunftssicherung zurückfließt, das durch die exzessive Bebauung in Form von Kommunalsteuern in die Gemeinden gelangt.

 

Aus Asphalt und Beton entsteht kein neues Leben….

1
2
3
4
5
6
7
8