Skip to main content
11.09.2022 Neues aus den Gemeinden

Nah­er­ho­lungs­ge­biet

Es ist ein Feld mit Ackerflächen und 3 vereinzelte Sträucher zu sehen, im Hintergrund der Wildonerberg.

Die Wohnbevölkerung in Leibnitz Linden nimmt ständig zu und mit ihr die Zersiedelung und Ver­siegelung. Es ist höchste Zeit dafür zu sorgen, dass die Lebensqualität erhalten bleibt.

Ein Mittel dazu ist die Errichtung eines Naherholungsgebietes bzw. ein von Landschaftsgestaltern unter Einbindung der Wohnbevölkerung errichteter naturnah gestalteter Grünraum im Raum nördlich des Wasserwerks.
Absicht ist es ein Naherholungsgebiet mit parkähnlicher Gestaltung, Spielplätze, Erholungsraum mit Gehwegen und Sitzbänken, Platz für Radfahrer, Fußgänger und Hundebesitzer zu errichten.
Herr Brandner ist Ideengeber für dieses Naherholungsgebiet, welches nördlich vom Wasserwerk entstehen könnte. Wir halten diese Idee für sehr vernünftig und wollen das im Gemeinderat vertreten. Natürlich ist so ein Projekt nicht von heute auf morgen realisierbar. Ziel muß es sein, die Grünflächen für die Leibnitzer zu erhalten damit die Möglichkeit der Umsetzung bestehen bleibt.
Auf den Bildern sieht man das Gebiet nördlich des Wasserwerks und wie es als Naherholungsgebiet aussehen könnte.

So könnte das Naherholungsgebiet aussehen:

Es ist eine schöne Parklandschaft mit großen Bäumen, Schatten und ein Weg mit Fußgängern zu sehen.
Johann Krassnig

Gemeinderat

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8