Skip to main content
09.12.2021 Presseaussendung

Küken-Schred­dern wird endlich ver­boten

Jahrelang haben die Grünen Initiativen für ein Verbot der Tötung von männlichen Küken kurz nach der Geburt gekämpft – „jetzt ist es endlich soweit“, freut sich der Grüne Tierschutzsprecher LAbg. Georg Schwarzl, der erst im Vorjahr dazu wieder einen neuen Grünen Antrag im Landesparlament eingebracht hatte.

Der Gesundheitsausschuss im Nationalrat hat heute einen entsprechenden Entschließungsantrag beschlossen, im Plenum soll der Beschluss nächste Woche folgen. Schwarzl freut sich über diesen Erfolg – nicht nur der Grünen, sondern auch zahlreicher Tierschutzorganisationen: „Männliche Küken als Abfallprodukt der Eierproduktion wird es in Zukunft nicht mehr geben. Die Junghahnenaufzucht und möglichst frühzeitige Geschlechtsbestimmung im Ei wird ausgebaut, die Verwendung als Futterküken bleibt erlaubt, wobei die Importe hier massiv sinken und Zweinutzungsrassen in Zukunft gefördert werden sollen.“

Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung ist auch, dass Vollspaltenböden durch einen neuen Mindeststandard für den Neu- und Umbau von Schweineställen zum Auslaufmodell werden sollen.

„Über 400.000 Menschen haben das Tierschutzvolksbegehren unterschrieben – jede Unterschrift hat sich ausgezahlt“, so Schwarzl abschließend.

red Die Grünen Steiermark
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8