Skip to main content
05.05.2022 News

Bäu­me und Schat­ten für Haupt­platz von Leo­ben

So könnte der Hauptplatz viel lebenswerter werden

Im Rahmen ihrer Kampagne „Boden gut machen“ tourt Klubobfrau Sandra Krautwaschl derzeit durch die Steiermark, um am Beispiel mehrerer Gemeinden aufzuzeigen, mit welchen konkreten Maßnahmen in den Gemeinden im wahrsten Sinn des Wortes Boden gut gemacht und die Lebensqualität für die Menschen vor Ort gesteigert werden kann. An Hand von Renderings wird sichtbar gemacht, wie konkrete Plätze an zentralen Orten in den Gemeinden mit einfachen Maßnahmen nicht nur verschönert, sondern auch lebenswerter gestaltet werden könnten.

 

 

In Leoben ist der Hauptplatz zwar durchaus gut frequentiert und vor allem die Gastgärten sind ein Anziehungspunkt. In der warmen Jahreszeit fehlen aber Schatten und Abkühlung. Der Vorschlag der Grünen Gemeinderätinnen Susanne Sinz und Katrin Fladischer sieht daher in erster Linie Bäume und dadurch mehr Schatten vor. Sitzbänke laden zum Verweilen ein, Grünflächen (z.B. auch am Dach des Standls) tragen nicht nur optisch zu mehr Wohlbefinden bei, sondern sorgen über Verdunstung für einen weiteren Kühleffekt.

 

Klubobfrau Sandra Krautwaschl findet, dass der Hauptplatz großes Verbesserungspotential hat: „Man sieht, es sind hier sehr viele Menschen unterwegs. Wir haben heute angenehme Temperaturen. Im Sommer wird die Hitze hier aber unerträglich, wir alle kennen den Effekt, dass sich die Menschen dann unter Bäumen sammeln, weil sie es am Beton in der prallen Sonne einfach nicht aushalten. Es braucht hier also dringend echte Bäume, die für Schatten und Abkühlung sorgen! Jeder Baum, jedes Grün sorgt für ein angenehmeres Klima und für mehr Aufenthaltsqualität.“

red Die Grünen Steiermark
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8