Skip to main content
03.05.2022 News

Air­pow­er: Kehrtwende von LR Lang ir­ri­tiert

Airpower: Kehrtwende von LR Lang irritiert

Erst am Donnerstag der Vorwoche hat sich Landesrat Anton Lang noch kritisch zur geplanten Austragung der Airpower in Zeltweg im September geäußert. Gegenüber der Kleinen Zeitung meinte er: “Die Entscheidung ist Sache des Bundes. Ich hätte mir aber erwartet, dass die Airpower aufgrund des fürchterlichen Krieges in der Ukraine um ein Jahr verschoben wird.”

 

Fünf Tage später ist von dieser Haltung nichts mehr geblieben. Im Landtags-Ausschuss wurde am Dienstag in einem Abänderungsantrag mit den Stimmen von ÖVP, SPÖ und FPÖ beschlossen:
„Die AIRPOWER ist eine der größten und erfolgreichsten Flugshows Europas sowie mit jeweils rund 300.000 Besucherinnen und Besuchern auch eines der größten Open Air Events Österreichs. Neben der hohen Relevanz für den Tourismus und der ökonomischen Bedeutung für die Region Oberes Murtal bzw. die gesamte Steiermark, dient die AIRPOWER gleichzeitig auch der Ausbildung der österreichischen Piloten. (…) Die Großveranstaltung wird am 2. und 3. September am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg stattfinden.“
Zum aktuellen Hintergrund des Krieges in der Ukraine heißt es nur noch: „Aufgrund des Krieges in der Ukraine wurde die Durchführung der Veranstaltung im Jahr 2022 laufend auf der Ebene des Projektteams evaluiert.“

 

Sicherheitssprecher Lambert Schönleitner zeigt sich erstaunt, dass von der kritischen Haltung von Landesrat Anton Lang plötzlich nichts mehr übrig scheint: „Ich bin irritiert über die gespaltene Persönlichkeit der Sozialdemokratie.“

red Die Grünen Steiermark
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8