Wohnbau-Sanierungen: Neuer Grüner Anlauf für Erhöhung der Sanierungsrate

Die Grünen nehmen in der morgigen Landtagssitzung den „Maßnahmenbericht an den Kontrollausschuss zum Bericht des Landesrechnungshofes betreffend ,Sanierungen im Wohnbau‘“ zum Anlass, um einmal mehr per Entschließungsantrag auf die dringend notwendige Erhöhung der Sanierungsrate zu drängen: „Eine weitere Verzögerung macht das Erreichen der Klimaziele nur noch schwerer und würde Österreich teuer zu stehen kommen“, spricht die Grüne Energiesprecherin LAbg. Lara Köck in der Begründung ihres Antrags Klartext. Denn „zur Erreichung einer vollständigen thermisch-energetischen Ertüchtigung des Wohnbestandes bis 2040 muss die Sanierungsrate nämlich kurzfristig auf 2,6 % und ab 2025 auf 3,2 % erhöht werden“, betont Köck und fügt hinzu: „Schon im Klimaschutzplan 2010 wurde übrigens eine gute Sanierungsrate von 4% verbindlich festgelegt. Hiervon ist die Steiermark aktuell mit 1,3 % aber weit entfernt…“