Bezirkegruene.at
Navigation:

„Stressfreies Schlachten“ endlich erlaubt: Langjähriger Grüner Druck führte zu Erfolg!

Koralm-Initiative erhielt endlich Genehmigung: „ÖVP-Verteidigungsmauer von Bauernbund-Seitinger ist endlich zusammengebrochen!“

Nach langem Grünen Drängen ist es jetzt soweit: Erstmals in Österreich ist jetzt „stressfreies Schlachten“ möglich – basierend auf einem Erlass des Gesundheitsministeriums hat jetzt das Land Steiermark dem Projekt „stressfrei.st“ auf der Koralm die (befristete) Genehmigung erteilt.

„Trotz mehrerer Antragsinitiativen der Grünen im Landtag, blockte die ÖVP - und hier vor allem Landesrat Seitinger – bis jetzt immer ab und verhinderte schon früher innovative Lösungen“, freut sich der Grüne Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner​ über die jetzige Entscheidung: „Nun ist die Seitinger/Bauernbund-Verteidigungsmauer endlich zusammengebrochen!“

„Seitinger und die ÖVP hatten immer behauptet, dass es rechtlich nicht möglich sei – doch nun hat sich die Rechtsansicht der Grünen durchgesetzt“, so Schönleitner. „Es ist bedauerlich, dass die steirische ÖVP die LandwirtInnen, statt sie zu unterstützen, so lange blockiert hat. Speziell für DirektvermarkterInnen und kleine Qualitätsbetriebe ist diese Rechtssicherheit bei der Hofschlachtung von enormer Bedeutung“, freut sich der Grüne Klubobmann.

Gerade die vorbereitenden Handlungen bei der Schlachtung, wie etwa das Einfangen oder Trennen von der Herde, das Verladen und der Transport zum Schlachthof, stellen für das Tier enorme Stress- bzw. Angstfaktoren dar, die zudem zur Verminderung der Fleischqualität führen. „Diese Stress- bzw. Angstfaktoren können bei der Schlachtung von Tieren in ihrem gewohnten Lebensumfeld vermieden werden“, betont er und freut sich, dass der langjährig Druck der Grünen und von vielen Bauern nun zu einem Erfolg führt: „Jetzt kann die Steiermark zum Musterland für ,stressfreies Schlachten‘ werden“, so Schönleitner, der den Koralm-LandwirtInnen von „stressfrei.st“ herzlich gratuliert. (7. Mai 2019)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden