Bezirkegruene.at
Navigation:

Nächster KAGes-Schadensfall: Zeit ist reif für Neustart der KAGes-Schadensabwicklung!

Grünen-Gesundheitssprecherin LAbg. Sandra Krautwaschl lädt Gerald Bachinger, den österreichweiten Sprecher der PatientenanwältInnen, in den April-Gesundheitsausschuss.

Fast schon im Tagesrhythmus wird ein neuer umstrittener Fall der KAGes-Schadensabwicklung publik: Das Ö1-Morgenjournal berichtete heute über einen dramatischen Fall, bei dem eine Autoimmunerkrankung um sieben Monate zu spät erkannt wurde – die Frau ist nun querschnittgelähmt​.

2015 (!) wandte sich die Frau an die Patientenombudsschaft, die KAGes lehnte ab Schmerzensgeld zu zahlen, der Prozess läuft bis heute…

Für die Grüne Gesundheitssprecherin LAbg. Sandra Krautwaschl​ ist völlig klar: „Es braucht einen raschen Neustart bei der KAGes-Schadensabwicklung – so, wie bis jetzt, darf es nicht weitergehen!“

In ihrer Funktion als Obfrau des Landtags-Gesundheitsausschusses wird sie jetzt Gerald Bachinger, den österreichweiten Sprecher der PatientenanwältInnen, in den April-Gesundheitsausschuss, als Experten einladen: „Die Aufgabe der KAGes ist es nicht, geschädigte PatientInnen und ihre Familien in langwierige und teure Zivilprozesse zu treiben, sondern für rasche Lösungen im Sinne der Patientinnen und Patienten zu sorgen!“ (22. März 2019)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden