MusikschullehrerInnen sind keine PädagogInnen zweiter Klasse – Grünen-Abg. Pinter fordert Gleichbehandlung bei Impfung

Die Ankündigung, Lehrkräfte an Musikschulen nicht zeitgleich mit allen anderen steirischen PädagogInnen impfen zu wollen, stößt beim Kultursprecher der steirischen Grünen, LAbg. Alex Pinter, auf Unmut: „Gerade MusiklehrerInnen sind LehrerInen, Eltern und PsychologInnen in Personalunion und oft in engem Austausch mit ihren SchülerInnen – noch dazu kommt es, gerade im Gruppenunterricht, durch Gesang und Blasinstrumente zu verstärktem Ausstoß von Aerosolen. Diese Vorgehensweise muss sofort korrigiert werden“, fordert Pinter. Laut Impfkoordinator Michael Koren habe man sich an die Liste der Bildungsdirektion gehalten. „Wenn man 1000 PädagogInnen einfach übersieht, ist das nicht der Zeitpunkt, Verantwortungen hin- und herzuschieben, sondern Lösungen anzubieten. Wenn es darum geht, jegliche Veranstaltung auf Gemeindeebene musikalisch zu begleiten, werden die Musikschulen ja auch nicht übersehen. Die Länder wollten die Verantwortung für die Impfkoordination – jetzt sollen sie dieser mit Verantwortung begegnen.“ so Pinter zu dieser Aussage.