Bezirkegruene.at
Navigation:

Morgen im Landtag: Grüne fordern Auskunft über weitere Vorgangsweise beim „Kindergärten-Gesetz“

Nach über 300 kritischen Stellungnahmen kündigte Landesrätin Lackner im letzten Landtag „Gespräche“ nach Grüner „Dringlicher“ an – doch seit damals herrscht schon wieder Schweigen…

Der morgige Landtag wird gleich zu Sitzungsbeginn spannend: Denn die Grüne Landtagsabgeordnete Lara Köck​, die schon im Jänner eine „Dringliche Anfrage“ zu den vielen kritischen Stellungnahmen zum neuen „Kindergärten-Gesetz“ eingebracht hatte, will da von Landesrätin Lackner den aktuellen Stand und die weitere Vorgangsweise erfahren.

In der letzten Landtagssitzung hatte Lackner nämlich in ihrer Antwort zur Grünen „Dringlichen“ „Gespräche“ angekündigt – doch seit damals war von ihr nichts mehr zu hören…

Köck nützt nun das Instrument der „Befragung eines Mitglieds der Landesregierung“ und stellt das Thema dadurch an den Beginn der Landtags-Tagesordnung.

Aus Grüner Sicht ist klar: Die umstrittene Novelle muss zurück an den Start – die über 300 größtenteils kritischen Stellungnahmen zum Gesetz müssen ernst genommen werden, die angekündigten Gespräche müssen auf Augenhöhe geführt werden, wie es Köck formuliert: „Was Eltern heutzutage brauchen ist Qualität und Flexibilität. Was Kinder heutzutage brauchen ist Aufmerksamkeit, Platz und Fürsorge. Was Pädagoginnen und Pädagogen, und Betreuerinnen und Betreuer brauchen sind Rahmenbedingungen die genau das ermöglichen“, fasste Köck zusammen: „Diese Novelle muss zurück an den Start!“ (11. Februar 2019)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden