Bezirkegruene.at
Navigation:

Massive Probleme bei der KAGes-Schadensabwicklung morgen im Gesundheitsausschuss

Grünen-LAbg. Sandra Krautwaschl setzte Thema auf Tagesordnung des morgigen Gesundheitsausschuses – auch Gerald Bachinger, der österreichweite Sprecher der PatientInnenombudsschaften wird als Experte dabei sein.

Die vielen Problemfälle bei der KAGes-Schadensabwicklung, die in den letzten Wochen publik wurden, führen morgen zu einer spannenden Sitzung des Gesundheitsausschusses des Landtages. Denn Grünen-LAbg. Sandra Krautwaschl​, die Ausschussvorsitzende, setzte das Thema prominent auf die morgige Tagesordnung und berief eine Aussprache mit dem zuständigen Landesrat Drexler dazu ein.

Als Experte wurde außerdem Gerald Bachinger, der österreichweite Sprecher der PatientInnenombudsschaften, dazu eigeladen.

Krautwaschl erwartet sich von Landesrat Drexler Konsequenzen aus den Vorfällen: „Die Aufgabe der KAGes ist es nicht, geschädigte PatientInnen und ihre Familien in langwierige und teure Zivilprozesse zu treiben“, bringt sie es auf den Punkt.

Nicht nachvollziehbar ist für die Grüne etwa, wieso - zur Erinnerung - im gesamten Jahr 2017 betrug die Summe nur rund 250.000 Euro für alle Fälle ausbezahlt wurden. Zum Vergleich: Die beiden Spitzenbeamten, die – aus Grüner Sicht aus nicht nachvollziehbaren Gründen – für die KAGes und für das Land Steiermark in der Schlichtungskommission sitzen, teilen sich jährlich ein Sitzungsgeld von 45.000 – eine mehr als schiefe Optik…

Für die Krautwaschl „kann es so nicht weitergehen“: Landesrat Drexler ist morgen gefordert, Konkretes aus den Tisch zu legen um die Situation zu verbessern.

Der Gesundheitsausschuss dauert morgen von 14.20 bis 15.35 Uhr. (8. April 2019)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden