Bezirkegruene.at
Navigation:

Landtag: SPÖ und ÖVP lehnen höhere Dotierung für Altstadterhaltungsfonds ab

Grünen-Klubobmann Lambert Schönleitner brachte Forderung des Altstadtanwaltes in den Landtag: „Schutz der Grazer Altstadt braucht mehr Geld!“

Anlässlich des aktuellen Tätigkeitsberichts des Altstadtanwalts​ auf der heutigen Landtags-Tagesordnung forderte der Grüne Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner​ mehr Geld für den Altstadterhaltungsfonds: Man solle sich daran orientieren, wie er in Salzburg oder Steyr gehandhabt wird – dort gibt es bis zu einer Million Euro pro Jahr dafür.

„Ob der Schutz für die historische Bausubstanz wirkt, hat auch damit zu tun, wie viel Geld man dafür investiert“, betonte Schönleitner in seiner Rede. „Wenn diese Summe in Graz nur 124.000 Euro pro Jahr beträgt und der Altstadtanwalt in seinem Bericht deutlich schreibt, dass die teilweise Ineffizienz des Altstadterhaltungsfonds bei beantragten Abbrüchen schutzwürdiger Altstadthäuser mit dieser niedrigen Dotierung zu tun hat, dann sollten wir handeln!“, forderte Schönleitner. Der starke Zuwachs von Graz setze die Altstadt und auch die Grünräume immer mehr unter Druck, warnte der Grüne Klubobmann: „Am Ende darf nicht vieles wegfallen, was diese Stadt ausmacht!“, warnte er.

Der zuständige Landesrat Christopher Drexler gab Schönleitner Recht, dass „sich die Summe gering ausnehme“: Er wolle die Anregung aufnehmen und darüber nachdenken, wie man mehr Geld dafür bekommen könne. SPÖ und ÖVP lehnten danach den Grünen Antrag ab. (6. März 2018)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden