Bezirkegruene.at
Navigation:
am 8. September

Zuversichtlicher Start in den Nationalratswahlkampf

Lambert Schönleitner, Judith Schwentner, Werner Kogler - Spitzenkandidatin Judith Schwentner beim steirischen Wahlkampfauftakt: „Stärken wir gemeinsam den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, anstatt Ängste zu schüren!“

Los geht's! Wir starten zuversichtlich in den Wahlkampf!

Die Grünen Steiermark starteten heute Mittag in der Grazer Innenstadt in den Nationalratswahlkampf und strahlten dabei Zuversicht aus: „Wir starten die Aufholjagd“, so Grünen-Landessprecher Lambert Schönleitner​: „Wir haben mitUlrike Lunacek​ eine hervorragende Spitzenkandidatin bundesweit und mit Judith Schwentner​ und Werner Kogler​ zwei Top-Leute an der Spitze der steirischen Landesliste“, zeigte er sich optimistisch, dass die Grünen am Wahlabend ein zweistelliges Resultat schaffen werden.

 

Spitzenkandidatin Judith Schwentner unterstrich das positive Gefühl: „Es braucht uns Grüne mehr denn je: Denn gerade unsere Hauptthemen Soziales und Umwelt/Klimaschutz sind die zentralen Fragen, um die es in der Zukunft geht.“ Denn, wie Schwentner beim Auftakt am Kapistran-Pieller-Platz betonte, gibt „es immer mehr Menschen, die das Gefühl haben, dass sich niemand um sie kümmert“ – für diese wollen die Grünen die Stimme erheben.


hier​​​​Gleichzeitig betonte sie, wie wichtig in der derzeitigen Situation das Grüne Motto „Mitmenschen statt dagegen“ sei: „Es geht um den Zusammenhalt – das ist Grün! Stärken wir gemeinsam den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, anstatt Ängste zu schüren“, appellierte sie. „Wohnen und Mobilität müssen für alle leistbar, Bildung und Gesundheit für alle zugänglich sein. Wir brauchen faire Chancen in der Arbeitswelt, sichere Pensionen und ein gutes Pflegesystem“, so die Grüne Spitzenkandidatin.

 

Werner Kogler zeigte sich überzeugt, dass die Grünen seit ihrer Gründung noch nie so notwendig gebraucht werden, wie heute: „Grün ist nicht alles, aber ohne Grün ist vieles nichts“ – und er betonte: „Wir sind eben nicht in die Politik gegangen, weil wir es uns einfach machen, sondern weil wir die Welt verändern wollen, und dabei bleibt's!“, so Kogler, der sich unter anderem dem „Schutz unserer Heimat Europa statt altem Nationalismus“, der „Steuergerechtigkeit“ (wobei er hier auch davon sprach, dass ÖVP-Chef Kurz den Begriff der Gerechtigkeit gerade pervertiere) und „fairem Handel statt Konzernprivilegien in CETA & Co.“ verschrieb.

 

In den kommenden Wochen werden die Grünen in der ganzen Steiermark auf Wahlkampftour sein und um jede einzelne Stimme kämpfen, versprachen Schwentner & Co. heute: Österreich braucht die Grünen mehr denn je.

STEIRISCHER WAHLKAMPFAUFTAKT

Mach die Welt grüner - Mitglied werden