Bezirkegruene.at
Navigation:

„Kindergärten-Gesetz“: Gesprächen auf Augenhöhe muss grundlegende Überarbeitung des Gesetzes folgen

Grüne begrüßen Einlenken der Landesrätin, die nun endlich auch mit Berufsvertretung der Kindergarten-PädagogInnen und –BetreuerInnen Gespräche über neues Gesetz führt.

„Ich freue mich, dass Landesrätin Lackner heute bestätigt hat, dass nun ernsthaft auch mit der Berufsvertretung über das neue geplante ,Kindergärten-Gesetz‘ verhandelt wird“, sagt die Grüne Landtagsabgeordnete Lara Köck​ zu Lackners Beantwortung der Grünen Befragung zu Beginn der heutigen Landtagssitzung. „Eine große Schwäche im bisherigen Gesetzwerdungsprozess war, dass man bisher offensichtlich nur zwischen SPÖ und ÖVP und mit Gemeinde- und Städtebund verhandelt hat - und ,vergessen‘ hat, dass die, die mit dem Gesetz arbeiten müssen, schon seit Jahren mit zusätzlichen Belastungen und schlechteren Bedingungen konfrontiert sind“, so Köck. „Die jetzt von SPÖ und ÖVP geplanten neuerlichen Verschlechterungen haben das Fass zum Überlaufen gebracht.“

„Ich hoffe, dass diese Gespräche auf Augenhöhe geführt werden und die Novelle von Grund auf überarbeitet wird“, appelliert Köck abschließend an die Landesrätin. (12. Februar 2019)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden