Bezirkegruene.at
Navigation:

Kinderärztlicher Notdienst: „Landesrat Drexler soll die 20.000 Euro übernehmen und das politische Unvermögen von Bürgermeister Nagl damit ausgleichen!“

Grünen-Klubobmann Lambert Schönleitner: „Die peinlichen Machtrituale im Gesundheitssystem sind der Bevölkerung nicht mehr zumutbar!“

Anlässlich der noch immer nicht gelösten Debatte über die Finanzierung des kinderärztlichen Notdienstes​ fordert heute der Grüne Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner​ Gesundheitslandesrat Drexler auf, die 20.000 Euro an Kosten aus seinem Ressort zu übernehmen „und damit das politische Unvermögen des Grazer Bürgermeisters Nagl auszugleichen“: „Die peinlichen Machtrituale im Gesundheitssystem sind der Bevölkerung nicht mehr zumutbar!“

Bereits Ende März hatte die Grüne Gesundheitssprecherin LAbg. Sandra Krautwaschlgefordert, Drexler solle einen „runden Tisch“ mit allen Streitparteien einberufen​: „Kinder und Eltern dürfen nicht die Leidtragenden sein!“ (16. April 2018)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden