Impf-Vordrängler: ÖVP- und SPÖ-Bürgermeister fügen Vertrauen in die Politik schweren Schaden zu

„Werden nun täglich weitere ÖVP- oder SPÖ-Bürgermeister bekannt, die sich schon impfen haben lassen, während viele andere, die die Impfung am dringendsten brauchen, noch nicht dran waren?“ fragt die Grüne Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl in Richtung Landesregierung, nachdem nun auch der Fall des Brucker Bürgermeisters bekannt wurde. „Die Landesregierung ist dafür verantwortlich, dass die Impfungen gerecht und nach der vom Gesundheitsministerium vorgegebenen Priorisierungsliste unter die Bevölkerung gebracht werden: Landeshauptmann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stellvertreter Lang und Gesundheitslandesrätin Bogner-Strauß sind gefordert, hier schleunigst für die Einhaltung der Regeln zu sorgen – vor allem vor dem Hintergrund, dass ihre Parteifunktionäre hier eine mehr als unrühmliche Vorgangsweise an den Tag legen! Wie lange wollen die beiden diesem Treiben noch zuschauen?“ Aus Grüner Sicht fügen die ÖVP- und SPÖ-Bürgermeister durch ihr Verhalten der Politik großen Schaden zu, so Krautwaschl abschließend.