Bezirkegruene.at
Navigation:

Grüne starten mit Hausbesuchen in den Wahlkampf-Endspurt

Im Intensivwahlkampf wird an den Haustüren geläutet – Judith Schwentner: „Das Klima braucht am 26. Mai jede Stimme!“

Auf so viele persönliche Kontakte mit den Steirerinnen und Steirern wie möglich setzen die Grünen in der Schlussphase des Europawahlkampfs. Darum sind die Grünen in den kommenden Tagen bis zum Wahltag im ganzen Land unterwegs und klingeln an unzählige Haustüren und suchen das direkte Gespräch.

Der Startschuss fiel Montagabend in der Grazer Innenstadt unter anderem mit der Grazer Stadträtin Judith Schwentner​, der steirischen Landtagsspitzenkandidatin Sandra Krautwaschl​ und der Landtagsabgeordneten Lara Köck​. „Die Europawahl ist die wichtigste Wahl seit langer Zeit – sie ist eine Klima-Wahl, und daher gerade für Städte wie Graz von besonders großer Bedeutung!“, so Judith Schwentner. Denn um die drohende Klimakatastrophe noch aufzuhalten, brauche es eine entsprechende Kraft im europäischen Parlament: „Jedes Jahr, das weiter gezögert wird, lässt die Temperatur ansteigen. Wir sind die erste Generation, die die Auswirkung der Klimakrise spürt, aber die letzte Generation, die die Krise noch eindämmen kann. Wenn wir beim Klimaschutz jetzt nicht liefern, sind wir geliefert.“

Kurz: „Das Klima braucht am 26. Mai jede Stimme“, so Schwentner unisono mit Krautwaschl. (14. Mai 2019)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden