fbpx

Geplanter Hühner-Mastbetrieb in Trofaiach: Volle Unterstützung für AnrainerInnen – Grüne fordern überparteilichen Schulterschluss

Der Grüne Landtagsabgeordnete Lambert Schönleitner sichert den AnrainerInnen in Trofaiach-Edling „vollste Grüne Unterstützung“ im Kampf gegen den geplanten Mastbetrieb für 20.000 Hühner in der Nachbarschaft zu. Der obersteirische Abgeordnete, der sich heute auch mit AnrainerInnen vor Ort zum Austausch trifft, bezeichnet das geplante Projekt als „absolut unzumutbar für die Bewohnerinnen und Bewohner“ und sieht auch noch „viele offene rechtliche Fragen, die zu klären sind: „So wie es aussieht, ist dieses Projekt nur schwer genehmigungsfähig. Wir werden jedenfalls bis in die letzte Instanz gehen!“ Außerdem wird Schönleitner dazu auch eine Initiative im Landtag starten.

Auch Eveline Neugebauer, Grüne Gemeinderätin in Trofaiach, wird die Causa im Gemeinderat zum Thema machen, da über die Anrainerinnen und Anrainer nicht dermaßen drübergefahren werden dürfe: „Dieser Standort ist absolut ungeeignet“, so die Grünen.

Gleichzeitig betont Schönleitner, dass das Projekt auch aus landwirtschaftspolitischer Sicht zu hinterfragen ist: „In die Masse zu gehen ist der falsche Weg – die Zukunft der heimischen Landwirtschaft liegt in der nachhaltigen Qualität und nicht in der Agrar-Industrie“, findet er klare Worte. Der Grüne fordert jetzt „einen überparteilichen Schulterschluss in Leoben“: „Alle Parteien sind aufgefordert, sich auf die Seite der Anrainerinnen und Anrainer zu stellen und alle Möglichkeiten zu prüfen, dieses Projekt noch zu stoppen!“