fbpx

Foto: Konstantin Reyer

SANDRA KRAUTWASCHL

Starke Politik von starken Frauen

 

Ich möchte den Frauen mitgeben, dass ihre Stimmen, Ansichten und Positionen wichtig sind – vor allem auch in den von Männern dominierten Bereichen wie der Politik.

 

 

Sandra Krautwaschl,  Klubobrauf und Landessprecherin der Grünen Steiermark

Sprecherin für Klimaschutz, Umwelt & Soziales

Kontakt:

sandra.krautwaschl@gruene.at

Warum bist du in die Politik gegangen?

Mir war es immer schon wichtig, Initiative zu ergreifen, wenn Dinge, die mir wichtig sind, nicht richtig laufen. Und die Politik war ganz einfach der Hebel dazu, Veränderungen anzustoßen.
Ich war fest davon überzeugt, dass Positionen wie meine – die einer Mutter von drei damals noch sehr jungen Kindern – in der Politik fehlten. Und das tun sie nach wie vor: Frauen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen sind immer noch unterrepräsentiert auf allen politischen Ebenen. Und genau da möchte ich ansetzen und andere Frauen motivieren, sich zu engagieren. Denn Veränderung ist möglich, wenn sich genügend Menschen dafür einsetzen.

 

Wer war dafür dein weibliches Vorbild?

Besonders geprägt wurde mein Frauenbild mit Sicherheit von meinen beiden Großmüttern. Beide – jede auf ihre eigene Art und Weise – waren für mich starke und selbstbewusste Frauen:  Die eine war Juristin und Schauspielerin (das muss man sich in dieser Zeit einmal vorstellen!) – eine irrsinnig starke Persönlichkeit, die mich, ob ihrer fortschrittlichen Bestimmtheit und ihres Selbstverständnisses als Person, seit jeher inspirierte. Sie hat mir gezeigt, dass man sich engagieren muss, wenn man Veränderung will.
Meine zweite Großmutter – Hausfrau und Mutter – hat mich in vielen anderen Bereichen inspiriert, nämlich genau in den Bereichen, die mir – auch in meiner politischen Arbeit – so wichtig sind: Den sparsamen Umgang mit Ressourcen und den so notwendigen achtsamen Umgang mit Natur und Umwelt hat meine Großmutter wahrlich gelebt.
Für mich sind beide Großmütter – jede auf ihre ganz eigene Art und Weise – zwei unfassbar inspirierende Persönlichkeiten, die natürlich auch mitunter Vorbilder für mich waren.

 

Was willst du Frauen mitgeben, die poltisch aktiv werden möchten?

Ich möchte den Frauen mitgeben, dass ihre Stimmen, Ansichten und Positionen wichtig sind – vor allem auch in den von Männern dominierten Bereichen wie der Politik. Dass sie keine Scheu haben müssen, ihre Ansichten und Zugänge einzubringen, sondern oftmals mitunter auch hartnäckig an Angelegenheiten, die ihnen wichtig sind, dranbleiben müssen. Und dass vieles leichter ist, wenn man sich Verbündete sucht, sich mit anderen Frauen vernetzt und sich gemeinsam für eine Veränderung einsetzt. Denn auch, wenn es immer wieder Menschen gibt, die uns sagen wollen, dass gewisse Veränderungen nie möglich sein werden, bin ich davon überzeugt, dass wir gemeinsam alles schaffen können.